Kein Platz für einen kleinen Moslem an seiner Schule

Presseberichte über einen von mir vertretenen kleinen Jungen, der den falschen Glauben hat und deshalb nicht auf seine Schule gehen darf. Die Schule ist nur noch formal eine katholische Bekenntnisschule. Fast 60% der Schüler sind nicht mehr katholisch. Der Schulträger, die Stadt Paderborn, hat nicht die politische Kraft, die Schule in eine Gemeinschaftsschule umzuwandeln. Rechtlich fragwürdig, politisch falsch und menschlich kaum erträglich.

WDR

Spiegel

Welt

Zeit